Home       Bibelkreis.ch

Frage 1013             978 Mann und Frau =A 05.06.03

Nein, deine Webseite bringst du ja schon selbst in Verruf
mit deinem Stink-Konservatismus, Deiner extremen Frauenfeindlichkeit, Deiner ungeistlichen und unchristlichen Auslegung der Heiligen Schrift. Du bist ja schlimmer als alle katholischen Päpste und Bischöfe zusammen, die je
über diese Welt gegangen sind.
Du bist doch derjenige, der permanent gegen den Heiligen Geist sündigt.

A.R.


07,06,03

Lieber A.R.

Zunächst  herzlichen Dank, dass Du manchmal vorbeischaust und zum Rechten siehst.

Das Thema "Frauenfeindlichkeit"  ist für mich wenig interessant aufzugreifen, da es jeder Grundlage entbehrt. Ein Christ ist nämlich nie frauenfeindlich. Aber die Pfingstler hassen ja manchmal direkt den Apostel Paulus. Den Vers auf 2. Petrus 3,15 verlinke ich Dir sicherheitshalber mal direkt, da ich ja annehmen muss, dass Du "das Buch" gar nicht hast,  weil Du es ja auch nicht kennst.

"Gegen den Heiligen Geist sündigen". Ja leider habe ich auch schon wieder den Heiligen Geist gesündigt, ich bin mir dessen Bewusst und durfte auch Busse tun.

Aber sehrwahrscheinlich verwechselst Du etwas, nämlich "Sündigen" mit "Lästerung" wider den Heiligen Geist. Tu Dir da bitte nicht so schwer, das machen alle Pfingstler. Ich meine damit, dass sie laufend Dinge in Gottes Wort verwechseln. Also tu Dir deswegen kein Leid an. Dieser Fall ist ist nicht sooo schwerwiegend, ich will Dir helfen:

http://bibelkreis.ch/themen/laestgh.htm

http://bibelkreis.ch/Forum/frage659.htm

http://bibelkreis.ch/benedikt/wewegahe.htm

http://bibelkreis.ch/Forum/frage612.htm

http://bibelkreis.ch/Forum/frage261.htm

http://bibelkreis.ch/Forum/frage280.htm

Bitte liess: Evangelium

Liebe Grüsse

Hans Peter


Lieber A.R.
 
Wenn Du mehr im Forum warst, dann siehst Du, dass ich mich selber an sich nicht so ernst nehme. Selbst musste ich mich schon oft zurücknehmen. Da ich mich eigentlich nach einigen Wirren in meinem Leben durch Gottes Gnaden darauf zurückbesinnen durfte, dass es nur eine Richtschur geben kann, nämlich die des EWIGEN GOTTES, von diesem Zeitpunkt an wurde ich tatsächlich dogmatisch, was könnte ein Christ denn anders sein? Ich kenne genug eingeschlichene Neopositivisten, die einfach sich selbst nicht Gottes Wort unterstellen können, weil sie den Heiligen Geist gar nicht haben, den sie vermeidlich angeblich durch händeauflegen, auf den Rücken fallen und herumgackern gekriegt haben...
 Und seit dem scher ich mich um keinen Deut mehr um Meinungen und Lehren von Kirchen, schon gar nicht von der Versammlung wo ich hingehe, sondern ich versuche zu lernen, was Gott wirklich in Seinem Worte uns lehrt, und das ist bestimmt nicht das selbe, was Er das Volk Israel damals  lehrte. Dann versuche ich herauszufinden, welche Massstäbe Gott an den Menschen an sich legte, die also Heilszeitsübergreifend sind. Wenn Du das etwas nachvollziehen würdest, dann könnten wir vielleicht sogar in einem vernünftigen Ton miteinander schreiben.

In IHM

Hans Peter    Haushaltung