Home       Bibelkreis.ch

Frage 1389

aus 1386

...... Was heisst Vollkommen? Michael/CH schreibt sogar, Vollkommen wie Gott……(Hans Peter Wepf)  ist vollkommen in IHM, aber nicht vollendet, (was der Unterschied ist, wäre eine Forum-Frage) Ich bin auch vollkommen……in Gottes Hand….und mein Ziel ist es Jesus Christus ähnlich zu werden….Gott suchte Arbeiter und er fragte mich, und ich sagte zu…wie im Gleichnis.

 

-          In Römer 3.29 steht, Wen Gott auserwählt hat, der ist nach seinem Willen auch dazu bestimmt, seinem Sohn ähnlich zu werden…. Jesus war Vollkommen

 

-          In Römer 5.1 Steht, da wir nun gerecht (Sünden bekannt, bereut, unterlassen) geworden sind, durch den Glauben, haben wir Frieden mit Gott durch unseren Herrn Jesus Christus 

 

-          Wenn wir wirklich Wiedergeboren sind, also den alten Menschen (Egoismus, Lüge, Hass, Verurteilung, Eigensinn etc) abgelegt haben ein neues Leben in und mit

IHM beginnen, weil das wahres Leben bedeutet,  können wir vollkommen werden, als Mensch, als Werkzeug Gottes, dafür müssen aber wir auch uns lieben, wie

Jesus uns geliebt hat. Bedingungslos.  (Der Geist ist willig und wo ein Wille ist, ist auch die Möglichkeit das Fleisch (den alten Menschen) zu überwinden.

Esther


Liebe Esther

Ich sehe einen Unterschied zwischen Vollkommen  und Vollendet im Worte Gottes. Jeder Wiedergeborene ist eine neue Schöpfung , also  in und durch Christi und Sein Werk Vollkommen. Solange wir aber noch diese elende Hütte tragen, (das Fleisch mit seiner sündigen Natur usw, sind wir noch nicht vollendet. Vollendet sind wir in dem Moment, wo wir verherrlicht werden bei der Entrückung oder Auferstehung , einfach was zuerst eintritt.

in IHM
Hans Peter

(Darum unterzeichne ich auch so gerne mit "In IHM",   das ist der, der mich geliebt und sich selbst für mich hingegeben hat, Jesus Christus.


30.03.2004

Liebe Esther

Ich habe in 1386 geschrieben:
<< Würden wir schon so vollkommen sein wie Gott, dann wären wir unbiblisch, weil es das noch nicht gibt. Wir sind aber im geistlichen Sinn ein stückweit bereits vollkommen, nicht wegen uns, aber weil der HERR uns dort vollkommen macht. Nicht weil wir so gut wären, sondern wegen seiner Gnade. Auf der anderen Seite leben wir aber noch im Fleisch und die Sünde ist noch in uns, somit können wir noch gar nicht vollkommen sein...<<

Mit dem "so vollkommen" meinte ich wie HP, das wir vollkommen sind, aber eben noch nicht so wie wir es einmal sein werden.
Mit dem "stückweit bereits vollkommen" meinte ich noch nicht vollendet.

Somit ergibt sich zwischen der Ansicht von HP und mir keinen Unterschied. HP hat es nur besser und verständlicher geschrieben!

Gruss Michael / CH