Home       Bibelkreis.ch

Frage: 1667

 
Hallo Herr Wepf
 
Mich würde interessieren in welche Gemeinde Du gehst und wie lange es diese schon gibt.
Wie sieht ein Gottesdienst bei Euch aus. Seid Ihr am wachsen ?
Kann man mal vorbeikommen?
 
Gruss Lucas
 
Lieber Lukas    28.08.04

Lieber Herr R:

 Das waren ja 2 interessante Beiträge!  Natürlich kann jeder Mensch in die Gemeinde kommen. Wir feiern jeden Sonntag  Morgen das Abendmahl. Wer von einer Christlichen Gemeinschaft die keine Irrlehren vertritt, empfohlen wird und selber keinen bösen Lebenswandel führt, kann Teilnehmen.  Dann haben wir eine Predigtstunde.   Sie können ja auch mal in meinen privaten Hauskreis kommen, das momentane Thema  ist das Buch Richter,  erklärt aus dem Epheserbrief oder es hat jemand eine spezielle Frage auf die man dann gemeinsam eingeht.  Charismatik oder andere Irrlehren wie Allversöhnung  ist aber nicht „unser“ Thema. 

Seit etwas 3-4 Jahren kommen wir an der Thurstrasse zusammen, früher AM Schlossberg. Wie lange dass es die Gemeinde gibt,  weiss ich nicht genau, muss mal da einen Insider fragen.
Betreffende Wachstum: Natürlich wachsen wir Gott Sein Dank nicht so wie die Pfingstler, darum haben wir immer noch zu kämpfen am Evangelium, wir glauben eben nicht an die verlogenen Bekehrungsmeldungen der okkult- Pfingstkirche.

Mit freundlichen Grüssen
Hans Peter Wepf

Falls  Du noch Fragen hast :

Glaubens-
Grundsätze

 Info Website
Welche Versammlung?
Hausbibelkreis -
Frauenfeld
 
29.08.04
Lieber Hans Peter,

gerade im evangelikalen Umfeld wird ja das Abendmahl recht "selten"
gefeiert. Du sagst bei euch jede Woche.
Aus welchen Gründen? Wie haben dies die ersten Christen gemacht?

Was hälst Du vom "geschlossenen Abendmahl"? Warum?

Wolfgang

30.08.04
 

Lieber Wolfgang

ich kenne keine direkte Anweisung aus der Schrift, wann man das Abendmahl feiern sollte. Der Herr Jesus hat ja die Einsetzung an einem  Dienstag Abend gemacht, aber das war ein ganz spezieller Tag. Wenn man sich danach richten würde, / müsste,  würden wir das Abendmahl nur ein mal pro Jahr feiern müssen / dürfen.  Dann sieht man aber, dass in der Apg der erste Tag der Woche erwähnt wird, also nach heutiger Zeitrechnung der Samstag Abend, so nach 18:00 bis ca.  22:00 je nach Sonnenuntergang der jeweiligen Wohngemeinde. Aber wir sind ja nicht auf jüdischem Boden, sind frei von solchen Überlegungen und können so oft den Tod des Herrn Jesus gemeinschaftlich verkündigen, wie eben eine Gemeinde mit sich  übereingekommen ist. Praktischerweise ist dies in der Regel der Sonntag Morgen, der ja als Tag auch einmal in 3. Mose 23 erwähnt wird, aber auch an dieser Stelle wäre es dann streng genommen, nur einmal jährlich.

Ich weiss nicht ganz genau, was Du mit einer geschlossenen Abendmahlsfeier verstehst und bevor ich ins blaue hinaus eine Antwort verfasse, bitte ich Dich, dies kurz zu umschreiben.

Liebe Grüsse

Hans Peter


 31.08.04

Hallo Hans Peter,

also habe ich falsch verstanden, dass ihr jeden Sonntag Abendmahl feiern wuerdet?
Haben die ersten Christen nur einmal im Jahr gefeiert? Nach der Bibel scheint das wohl unwahrscheinlich.

"Geschlossenes Abendmahl": Christen mit anderen Lehrmeinungen, die also Irrlehren vertreten, werden vom Abendmahl ausgeschlossen..

Hoffe, dass es nun klarer ist.

Wolfgang

 31.08.04
Lieber Wolfgang

 Nein, wir halten jeden Sonntag Morgen die Mahlfeier. Ich wollte nur
durch die Blume sagen dass wir keinen lehrmässigen Grund dafür haben
und ich denke auch nicht brauchen, sondern dass wir einfach darüber
eins sind.  Irrlehrer  wie Pfingstler, Calvinisten, Allversöhner oder
solche die lehren, dass man für das Heil irgend etwas ausser Glauben 
haben müsse, können nicht teilhaben weil wir  bei Ihnen Zweifel an
der Wiedergeburt haben.  
 In IHM
Hans Peter