Home       Bibelkreis.ch

Frage: 1699    08.09.04

Lieber Hans-Peter,

ZU:
Ehescheidung !

Ein  ungläubiges  Ehepaare trennt  sich !
Einer von beiden bekennt sich zum Glauben .

Diese Person trifft einen Gläubigen, sind eine zeitlang Freunde und wollen dann heiraten.
Sie wissen was in der HL. Schrift steht.
Aber die Liebe ist so stark, soll diese Heirat Ihnen dann verwert bleiben?

Nimm einmal das Beispiel für einen ungläubigen, geschiedenen Mann der eine gläubige Frau kennen lernt und zum Glauben kommt.
2.) das selbe für eine Frau  ( umgekehrt )

herzliche Grüße
Theo


Darf ich Dich auf frage1487.htm mit den dortigen Links verweisen?