Home       Bibelkreis.ch

Frage 2020

Hallo Ihr lieben,
was für einen Text könnte man noch zur Trauung lesen?

Es geht um ein junges Paar die beide dem Herrn nachfolgen von ganzem Herzen.
Nun wird ja meistens Matt.19 und Eph.5 gelesen aber für mich sind das eigentlich eher stellen, die Paulus doch auf die Gemeinde (der Leib Christi) deutet.

(Anmerkung: Männer mögen sich tatsächlich ernsthaft fragen: Wer liebt seine Frau so, wie Christus die Gemeinde liebt? Geht das überhaupt?)
Nun möchte ich den beiden aber auch eine menschlich, kreatürlich schöne Hochzeitsfeier darbieten indem ich ihnen nicht eine Standardfeier abhalte.

Es soll im Herrn geschehen und zwar so, das sie sich immer daran erinnern besonders in Zeiten der Anfechtung und der Trübsal.

Lieben Gruß

 Werner "er"

 
Lieber Werner "er", 

ich habe zweimal über Prediger 4,9-12 gepredigt.

Mit brüderlichem Gruß

Dietrich B.

 
Hochzeitspredigt
Timotheus und Liisa
28.02.05

Gedankengang:

1. Situation bei Salomo: Gedanken über die Welt und die Bewältigung von Problemen 2. Lösungsvorschlag: Teamarbeit - bessere Lösung: die dritte Schnur 3. Bild vom Zopf, der aus drei Schnüren besteht, wobei man nicht unterscheiden kann, wer welche Schnur darstellt. Die drei Schüre bilden ein Ganzes.

4. Übertragung auf das Brautpaar: Wille, Leben unter Christus zu stellen.

Teamarbeit! Auch im Team kommt es zu Spannungen - die dritte Schnur hilft, Spannungen auszuhalten. Nur mit Hilfe der dritten Schnur bleibt das Team ein Ganzes. Hier auch Bild von einer gefärbten dritten Schnur denkbar, die dann sichtbar im Zopf erscheint und die beiden anderen Schnüre umgibt.

5. Auswirkungen: Im Team und vom Kreuz her ist Eph. 5 möglich: gegenseitiges sich Hingeben und Unterordnen und liebhaben. Hier ist auch gegenseitige Vergebung und Hochachtung möglich (Eph 4,26). Hier ist gemeinsames Arbeiten an der Ehe möglich.

Ich denke, dass du diese Gedanken vielleicht gebrauchen kannst, du kannst sie auch veröffentlichen.

Mit brüderlichem Gruß

Dietrich B.