Frage 2072         Home       Bibelkreis.ch  Download dieses Frame mit rechter Maustaste:==>   2072 Ostern

 

Hallo

ich habe eine Frage was Ostern angeht. Von wo kommt die Tradition Osterhasen , Ostereier....?
Ich weiss es ist sicher wieder etwas weltliches um die Herrlichkeit Gottes zu löschen genau wie der Weihnachtsmann. Aber es interessiert mich zu wissen von wo sie stammt.
Vielen Dank
Wünsche gesegnete Ostern
 
Fulvio

 

Lieber Fulvio  25.03.05

Ich weiss nicht wie viele unterschiedliche Theorien ich schon gelesen und früher auch geglaubt habe. Gerade jüngst hat der Mitternachtsruf und das Topic darüber geschrieben aber du kannst beides wirklich vergessen!

In der Schrift steht darüber nichts, also ist entweder weltlich  oder fleischlich oder heidnisch. Falls Du einen Hasen bekommst und Du magst ihn nicht essen, Du kennst meine Adresse, ich verdrück ihn ohne schlechtes Gewissen.

in IHM
Hans Peter

 

Lieber Hans Peter keine Angst, wenn ich einen Hasen zum essen bekommen hätte, habe ich kein Problem es zu essen. Esse Hasen sogar gerne.
Grüsse
Fulvio
Hab`s befürchtet..

Gruss HP


Das Buch von Alexander Hislop, "Von Babylon zur Römisch-Katholischen Religion" gibt genaue Information darüber. Selbst weltliche Zeitungen wissen mehr über die heidnischen Osterbräuche als Topic und Mitternachtsruf. Sie informieren regelmäßig über die Herkunft von Ostereiern, dieser Brauch ist demnach seit 5000 Jahren bekannt und stammt aus Babylon. Dort wurden diese Eier zur Ehre der Fruchtbarkeitsgöttin bemalt. Sie symbolisieren das neue Leben, das diese Göttin schenkt. Ich könnte noch weiteres schreiben, lasse es aber. Selbstverständlich habe ich sowohl an TOPIC (mit Auszügen aus o.g. Buch als kopierte Anlagen) geschrieben als auch an Mitternachtsruf- ohne Antwort. Der Osterhase und das Ei sind halt zu schön, das lassen sie sich doch nicht kaputtmachen- oder? Guten Appetit!( Nebenbei gesagt, wenn ich ein Ei essen will, dann braucht meine Frau dieses weder anzumalen noch vorher zu verstecken um mir eine Freude zu machen. Ich freue mich auch über ein ganz normales Ei).

Gruß Detlef.