Frage2138

Home       Bibelkreis.ch  Download dieses Frame mit rechter Maustaste:==>   2138  Ratzinger Papst

Hallo HP,

was hälst Du davon, dass ausgerechnet Ratzinger Papst wurde, seiner ersten Predigt nach der Wahl und die Reaktionen aus der Welt?

Martin-

 

Lieber Martin    23.04.05

<<was hälst Du davon, dass ausgerechnet Ratzinger Papst wurde<<

1.) Von der Lehre her werden sich die Kardinäle nicht grundlegend unterscheiden! Stramm katholisch halt...
Von daher ist es eigentlich egal, wer den Papst geworden ist. Der eine wäre vielleicht in manchen Dingen liberaler gewesen als der Benedikt, aber von der Lehre her gibt es nur minime Unterschiede.

2) Ist er konservativ. Das kommt natürlich auch den wiedergeborenen Christen entgegen, sehen sie es in machen Dingen gleich / ähnlich, so bei der Frauenfrage, Homos, Abtreibung, etc.
Nicht so beim Zölibat oder Verhütung... Aber das ist ja kein "Problem" der gesamten Gesellschaft...
So bleibt zu hoffen, dass er "hilft", diese linke, laizistische Denkweise nicht noch mehr aufkommen zu lassen. Wenn es nicht schon zu spät dafür ist.

<<
ersten Predigt<<

Nun, so weit ich weiss hat er die "Lehren" seines Vorgängers übernommen. Konservativ in gesellschaftspolitischen Fragen und fördern der Ökumene... Es wird sich daher wohl nicht viel ändern
zu seinem Vorgänger...

<<
Reaktionen aus der Welt<<

Nun was will die Welt (mehrheitlich):

1) Auflösung der traditionellen Familie, jeder soll so leben wie er will, es gibt kein gut und schlecht mehr.
2) Abschaffung der verschiedenen Stellungen und Aufgaben von Mann und Frau. Alle sollen gleich sein.
3) Abschaffung jeglicher Moral, alles ist erlaubt... sei es Homosexualität, etc. Auch die Pädophilen schreien schon danach und beginnen schon das Prinzip / Vorgehen der Homo-Szene
zu kopieren...
Die Ehe wird aufgeweicht, Familie ist nicht mehr Mann / Frau. Auch wird es wohl nicht mehr lange dauern, bis Homos Kinder adoptieren dürfen und sich fortpflanzen dürfen...
Einige wollen sogar die geschlechterlose Gesellschaft...! Das würde auch dem Punkt 2) zugute kommen.
4) Totale Verbannung des Glaubens aus der Gesellschaft und dem Staat.
5) Gleichschaltung der Gesellschaft, Länder, Rechtssysteme, Denkweise, Lebensweise auf das linke Menschenbild von 1) bis 4).

Und da ist der Papst dagegen, klar schreien die Medien und Politiker auf, sie dachten, sie könnten jetzt die kath. Kirche mit in ihr Boot nehmen und ihre Weltanschauung total umsetzten.
Pech gehabt... Es war voraussehbar das die Medien und die Welt so reagiert wenn der Ratzinger Papst wird...

Gruss
Michael / CH