Home       Bibelkreis.ch

01.07.02  Bemerkung zu allem was ich über Wim Malgo geschrieben habe:  Leider hat sich der Mitternachtsruf nie öffentlich von den Fehlprophezeiungen von W. Malgo distanziert. Das heute die Zeitung "Mitternachtsruf" eine empfehlenswerte Zeitschrift geworden ist, ist eine ganz andere Sache.

Hans Peter 


Frage 293

Lieber Hans-Peter,

ich habe vor kurzem ein Buch von Norbert Lieth über die Entrückung gelesen,
worin ich nichts zu beanstanden hatte. Auch habe ich eine Kassette gehört,
die mich beeindruckt hat. Mich interessiert, ob Norbert Lieth ebenfalls
Irrlehren vertritt.

Würdest Du einmal ein paar Irrlehren nennen, die Wim Malgo früher vertreten
hat? Ich bin dem Verlag gegenüber immer skeptisch gewesen, hatte jedoch nicht
die Information, dass dort Irrlehre vertreten wird.

Für eine kurze Antwort bin ich Dir dankbar.

Herzliche Grüße,
W M


Start 18.08.01

Lieber Werner            Weiterer Link:            274 Wim Malgo+ Mitternachtsruf 01.08.

weil ich in den letzten Wochen doch öfters bezüglich Wim Malgo angefragt wurde, beginne ich eine Stichwortartige Buchbesprechung.  Sie wird lückenhaft sein, aber genügend Hinweise geben um die Speziallehren Malgos (z.T.)  wie ich meine Irrlehren) beim Lesen seiner Bücher schneller zu Entdecken.  Eine frühere Anfrage zwecks Schriftgebundener Korrekturen ist vom "MR" nicht beantwortet worden.  

Zunächst will ich aber sagen,  dass ausser wenigen Schnitzern die neuen Bücher des MR so wie ich es beurteilen kann schriftgebunden sind. Geradezu hervorragend finde ich das Buch "Wenn die Posaune erschallt.  Leider werden die Bücher,  die ich jetzt etwas anschaue,  vom MR immer noch verkauft.

 

Biblische Antworten auf 350 Lebensfragen, Wim Malgo 3. Auflage 1998 

Was ich nun schreibe ist nur für solche gedacht die das erwähnte Buch lesen.

S. 28 Lassen wir mal einzelne Ausdrücke wie "Kirchenvater" S 28 einfach mal stehen, obwohl  sie an sich nicht nur falsch sind. Aber man soll ruhig mal über die Konsequenz des Ausdruckes nachdenken, natürlich nicht nur bei Malgo!

 S. 32 Gottes Konflikt durch das Kreuz Christi gelöst?  Es gibt keinen Konflikt zwischen der Heiligkeit Gottes und der Gerechtigkeit Gottes. Dies ist nur ein heidnischer Gedankengang Malgos.

S. 35  "erblich belastet", ein Ausdruck der Typisch ist für den theologischen Hintergrund solcher Prediger, die Menschen in Ihre Abhängigkeit führen statt zu Christi.

S. 41 Positiv bei Malgo ist, dass er den Herrn Jesus Christus als wahren Menschen und wahren Gott, so wie es das Wort Gottes lehrt,  auch predigt. Also vollkommen heilig, sündlos.  Siehe das Gegenteil bei gewissen "Brüdern"..   239 Hätte der Herr Jesus Christus sündigen können?

S. 45 Schweiss wie Blutstropfen. Wäre doch besser wenn man das nicht über das wirklich geschriebene hinausginge. Das Wörtlein "wie" macht es doch eigentlich klar. Es zeigt die Grösse und eventuell auch die Menge des Schweisses an, die der Herr als er in ringendem Kampfe betete, vergossen hat. Die Bemerkung Malgos,  dass Der Herr Jesus schon in  Lk 22.44 begann, das ewige Leben auszuschütten, ist irgendwie unglaublich für einen Mann, der in der Evangelikalen Welt so viel Gewicht hatte. Unglaublich!

S. 45 Der Gott der Vater seine schützenden Hand eine Weile abgezogen habe.

S. 46 Auf die korrigierende Frage, antwortete Malgo so, dass man an seinem theologischen Verständnis doch zweifeln muss. Wie ein kleine Kind das "täubelt, kommt mir Malgo da vor...)  Er merkt in seinem Eifer nicht, dass der Fragesteller den "Vater" meint!

S. 50 Die übliche üble "Proklamationslehre" die schnell zu Allversöhnungsirrlehre wird, lehrt Malgo aus 1. Petrus 3,19-20. Besser mal nichts schreiben und den Zusammenhang lesen, dann wird klar,  dass der Geist Christi in Noah den durch die Sintflut gestorbenen eben vor der Sintflut gepredigt hat. Dies und keine anderen Gestorbene sind hier gemeint.

S. 50 Toten gute Botschaft gepredigt 1. Petrus 4.6. Auch da liegt Malgo gefährlich schief unbewusst anlehnend bei den Allversöhnern. Die "Toten" meint hier einfach, dass immer und zu allezeit die gute Botschaft verkündigt wurde, auch den jetzt Toten.

S 50 Jesus Christus Gleichzeitig im Himmel und auf Erden? Hier ist Malgo wieder wunderbar

S 55/56 Frage, war Jesus nie unfreundlich? Nimmt mich wunder was Malgo damals überlegte, als er einer Falschaussage überführt wurde und einfach dem Fragesteller eine unlautere Gesinnung unterstellte. Das kann man nur bei Menschen machen die man vorher versklaven konnte.

S 59 Um den Heiligen Geist bitten. Die Antwort ist nicht falsch, aber Malgo erklärt die angeführte Bibelstelle Lk 11.11-13 nicht. In den Evangelien gab es noch keine wiedergeborenen Christen, und Joel 3 war zu diesem Zeitpunkt und ist es auch heute noch, unerfüllte Prophetie. Wer heute noch um den Heiligen Geist betet tut es aus Unverständnis , denn jeder Wiedergeboren hat per Definition den Heiligen Geist innewohnend. Malgo Antwortet nicht falsch, er beantwortet nur die Frage nicht...

S 60 Jesus erkennt uns an den 9? Früchten des Geistes? Der Rest der Frage ist gut beantwortet ausser dem landläufigen Irrtum, über die 1. Kor 14.4 Stelle wo Malgo Paulus nicht mehr folgen kann... Paulus wollte doch nicht, dass wir uns selbst Bessern?? ---> erbauen, sondern eben die Versammlung!

S 61---------> 9 Geistesgaben. Da hätte Malgo besser mal in der Bibel nachgelesen,  als dass er da  munter so auf die Tasten gehauen hat. Jeder Leser merkt, dass Malgo autoritär überzeugen will und nicht damit rechnet, dass da jemand ist,  der seine Aussagen an  Hand des Wortes Gottes nachprüft. Besser wenige Auslegung lieber Mitternachtsruf,  und mehr genau lesen. Malgo meint hier offensichtlich Galater 5.22, Dis Schlussfolgere ich aus Seite  60. Aber warum kommt er dann unter den angeblich 9 Geistesgaben auf Wunder tun, Weissagen, Zungenreden und Kranken - Heilung? Das merkt sogar ein Pfingstler,  dass da was nicht stimmt! Aus dem Kontext heraus denke ich, dass Malgo selbst nicht ganz sicher ist in der Unterscheidung von a) Wunder, b) Zeichen,  c) mächtige Taten und d) Gebetserhörung.  Gebetserhörungen schenkt der Herr heute noch,  nach seinem  unumschränkten Willen. a+b+c Gibt es nicht mehr in der Gnadenzeit unter Wiedergeborenen nur noch unter Ungläubigen, aber da ist  a+b+c immer von Unten.  Siehe Charismatik, Pfingst-  "Kirche" und anderweitigem Heidentum.

S 63 Feuertaufe sei ein tiefes Gericht des heiligen Geistes über den alten Menschen. Der Heilige Geist brenne in dem Herzen  eines Feuergetauften, dass kein fremdes Feuer mehr Platz haben kann. Er sei ein "Durchgerichteter".  Der heilige Geist läutere durch sein Feuer solche Menschen.  Mein sanftes, vorsichtiges Urteil: solchen Quatsch lehren nicht einmal die Katholiken. Das kommt davon dass Malgo den Wortlaut bei der Fragenbeantwortung sws.  gar nicht  gelesen hat. 
" Mt 3,11 Ich taufe euch mit Wasser zur Buße; der aber nach mir kommt, ist stärker als ich, so daß ich nicht gut genug bin, ihm die Schuhe zu tragen; der wird euch im heiligen Geist und mit Feuer taufen." Das Feuer hat in diesem Vers nicht mit dem Geist  zu tun sondern spricht von einer ganz anderen Qualität von Taufe, nämlich der Feuertaufe! Das ist das ewige Gericht. Interessant ist daran auch,  dass siech viel nach dieser Taufe" sehnen.

S. 65 Sünde wieder den  Heiligen Geist. Malgo sagt richtig, dass man jetzt die Sünde wieder den Heiligen Geist nicht tun könne, aber seine Begründung ist nicht Schriftgebunden und darum falsch. Es geht nicht darum,  ob mein Gewissen sich meldet oder nicht, das kann doch  nie ein Massstab sein! sondern der Textzusammenhang zeigt folgendes:
Der Herr spricht zu und vor den Pharisäern die seine Wunder gelästert! haben. Darum geht es i, Mt.12.31  auch nicht um die Sünde wieder den Heiligen Geist, sondern um das Lästern des Geistes, d.h. etwas böses sagen wieder besseres  Wissen und diese erst noch Angesicht des Sohnes Gottes und den Sohn Gottes betreffend. Es ist eine Sache, die auch im Zusammenhang der Sonderstellung des  Matthäusevangelium betrachtet werden muss. 

S. 66 Malgo erklärt Hebräer 4,4-6 mit dem Verlust der "zweiten Seligkeit"...... dies sei die Überwinderkrone! Hier kann eventuell die Forumfrage über Apostatie  oder zu Hebr 6 etwas weiterhelfen?

Die folgenden Seiten, bis S.  92 betreffend das Heil und Bekehrung sind wunderbar klar geschrieben. Es ist eine Freude dies zu lesen.

 S.  93 Durch den "zerrissenen Vorhang" hindurch. Hier sieht  Malgo wie noch viele  Andere einen Zusammenhang zwischen Hebräer 10.20  und Mt 27,51. (Vorhang des Tempels)  Im Riss des Tempelvorhangs sehe ich die Beseitigung des AT_  Gottesdienstes durch das vollbrachte Werk des Herrn. Das verdunkelt dann Hebräer 10.20  nicht!


  Kurt Mettler

Sehr geehrte Damen und Herren

Durch Zufall bin ich vor etwa dreissig Jahren zu vier Schallplatten 30 cm aus dem Missionswerk Mitternachtsruf gekommen. Es handelt sich um Musterpressungen in hervorragendem Zustand in neutralen, unbedruckten weissen Hüllen.

DBS 343, Jahr 1975
Jesu, meine Freude
Wilhelmine Bucherer, Harfe
Ria Deppert, Sopran

DBS 345, Jahr 1976
Botschaft von Wim Malgo
«Selbstzerstörung des Menschen und Neuschöpfung Gottes»

DBS 346, Jahr 1976
Botschaft von Wim Malgo
«Der grosse Unbekannte des 20. Jahrhunderts»

DBS 353, Jahr 1978
Karfreitag, Predigt in Zürich
von Wim Malgo

Hat jemand Interesse?

Viele Grüsse ...
  Kurt Mettler


2.5.05
Lieber Hans Peter,

bezüglich der viele Irrlehren zum Thema Endzeit hat Franz Stuhlhofer ein sehr interessantes Buch veröffentlicht. Ich habe unter folgenden Link das Buch selbst gefunden. Es betrifft viele der von M. Malgo gemachten Falschprophetien, bleibt aber nicht bei diesen stehen. Dieses Buch sollte meines Erachtens öfters gelesen werden.

 MFG

 Martin /he.l.de


2.5.05

Lieber Martin  (ich habe 274 + 293 nach vorne geholt,  wegen den Schallplatten, die Kurt Mettler anbietet)

Ich mache keinen Link auf diese Website (Stuhlhofer), da hier Christenverfolger , u.A. (Luther) verherrlicht werden.  Bezüglich Vorentrückung oder Nachentrückung habe ich keine Probleme. Bei uns glauben die Wiedergeborenen noch an eine Drangsalszeit wie es in der Schrift steht und dass Gott mit dem Volk Israel wieder anknüpft, wie es in der Schrift steht. Ich habe noch nie eine schriftgebundene Lehre gehört oder gelesen, die eine Entrückung in der Mitte der 70 Jahrwoche oder am Ende der 70JW sieht.  Die Jahrwochen haben ja  mit der Versammlung nichts zu tun.  Wenn Stuhlhofer einen Antisemiten einen Gesalbten Gottes nennt, ist das seine Sache, zeigt aber nur das er halt ein Angepasster  ist,  der Verfolgungen und Verachtungen der Christianisierten scheut. Dass  er Irrtümer Malgos auch gesehen hat, macht ihn nicht zu einem von Gott abhängigen Schriftausleger, dazu braucht es nämlich kaum Schriftkenntnis. Ich habe ein Buch Malgos gelesen, (350 Lebensfragen),   in dem Malgo  versucht,  Fragen zum Worte Gottes zu beantworten. Ich glaube, er hat kaum eine Frage richtig verstanden, so sind halt dann auch die Antworten dieses selbsternannten  Propheten dementsprechend ausgefallen. (Aber es lässt sich halt alles versilbern...)

In IHM
Hans Peter 


Aus:                 https://www.bibelbund.christen.net/htm/2002-2-27.htm

Wim Malgo hat durch zahlreiche Veröffentlichungen auf seine Sicht und Interpretation der biblischen Endzeit aufmerksam gemacht. Malgo geht davon aus, das seine Interpretation der Endzeitereignisse durch die Bibel selbst autorisiert werden: "Lieber Leser, nicht wahr, du hast innerlich gespürt, dass das, was du bis dahin gelesen hast, die Wahrheit ist, zumal es die Bibel so sagt".[40]

In seinem Buch "Der beschleunigte Aufmarsch Russlands nach Israel" (1980) geht Malgo wie selbstverständlich davon aus, dass ein sowjetischer Angriff auf Israel unmittelbar bevorstünde. An anderer Stelle geht er davon aus, dass sich Russland in Afghanistan, dem Iran und Pakistan festsetzen wird, um seinen Angriff auf Israel vorzubereiten. Diesen zwischenzeitlich in weite Ferne gerückten Krieg sieht Malgo durch Hes 39,6 und Joel 2,19f belegt. Schnell meint Malgo auch in einer UNO Resolution von 1975 eine politische Erfüllung von Sacharja 14,2 zu erkennen, dem Kampf der Nationen gegen Israel.[41]

Malgo erwartete den durch Russland ausgelösten Dritten Weltkrieg schon im Jahr 1974.[42] Doch nach nunmehr 28 Jahren hat dieser glücklicherweise noch nicht stattgefunden.

Angesichts der unmittelbar bevorstehenden Entrückung fordert Malgo seine Leser dazu auf, sich von ihrem bald überflüssig werdenden Geld zu trennen, um es dem Reich Gottes, das heißt seinem Missionswerk zur Verfügung zu stellen.[43] Auch eine Absicherung des Alters sei überflüssig, da mit der Wiederkunft Jesu noch zu Lebzeiten seiner Leser gerechnet werden müsse.[44] Mittlerweile sind jedoch nicht nur zahlreiche seiner Leser, sondern auch Malgo selbst gestorben.

Interessant, wenn auch überraschend, ist Malgos Interpretation der UFOs als göttlichen Helfern Israels.[45] Offen bleibt allerdings warum sie so selten in Israel und Umgebung gesichtet werden und warum sie nach neueren Spekulationen Tausende Menschen entführen und anatomisch untersuchen.

Malgo zieht ebenfalls biblische Autorität heran, wenn er prognostiziert, dass es keine deutsche Einheit geben wird

In seinem Buch "Im Schatten von Harmagedon" zieht Malgo ebenfalls biblische Autorität heran, wenn er prognostiziert, dass es keine deutsche Einheit geben wird. Demnach gehöre Westdeutschland zum wiederhergestellten Römischen Reich und die DDR wird mit Russland gegen Israel ziehen. Beide Vorhersagen müssen heute als fehlerhaft beurteilt werden.

Tatsächlich hat Malgo in einer Neuauflage von "Was sagt die Bibel über das Ende der Welt?" die meisten seiner Fehlprognosen bezüglich Russlands und seiner Verbündeten, DDR, Finnland, Schweden usw. fallen gelassen, doch ein Eingeständnis seines Irrtums war nicht zu hören. Statt dessen spekuliert er über Kriegspläne der neuen russischen Führung.

Relativ unkritisch übernimmt Malgo die Vorhersagen spiritistischer Medien. So stimmt er beispielsweise Jeane Dixon in ihrer Feststellung zu, der Antichrist sei im Februar 1962 geboren worden.[46]

Wie selbstverständlich übernimmt Malgo die Zuordnung: Römisches Reich gleich EG. Staaten die nicht zum antiken Rom gehörten, wie die skandinavischen Länder, würden sich innerhalb kürzerer Zeit sowohl aus der NATO als auch aus der EG verabschieden. Deutschland müsse aus dem selben Grund geteilt bleiben. Der ehemals auch nicht von Rom besetzte Norden Deutschlands würde schließlich noch von den Russen besetzt.[47]

Manche Ausleger meinen eine apokalyptische Heuschreckenarmee als Flugzeuggeschwader oder als Atomraketen zu interpretieren.[48] Rasselnde Wagen werden automatisch zu Panzern oder Truppentransportern. Diese aktualisierten Interpretationen biblischer Prophetie versteigen sich bis zu einer genauen Zuordnung eschatologischer Symbole zu einzelnen vorzugsweise sowjetischen Waffengattungen und -typen.

Freundliche Grüße Berndt