Home       Bibelkreis.ch

 

Frage: 530

Lieber WSR

ich danke Dir für Dein Mail. Du bist ja schön aktiv! 

Die Charismatische Szene ist tatsächlich etwas, was  mir sehr viel Sorge bereitet. Ich kenne kaum jemand, aus diesem Bereich, der tatsächlich an das Wort und nur an das Wort Gottes glaubt. Einige Mitläufer sind, so wie ich es sehe, Wiedergeboren, aber die grosse Masse ist auf sicht- und hörbares aus und kennt den erretteten  Glauben nicht. Sie haben in  der Regel "Jesus" "aufgenommen", wobei immer unklar bleibt, welcher "Jesus"  gemeint wird und was mit "Aufnahme" verstanden wird. An den heidnischen Gottesdiensten der Pfingstler und Anverwandte sieht man dann aber sehr schnell, dass es nur ein grossangelegtes, religiöses Täuschungsmanöver Satans ist. Ich kenne auch keinen ehemaligen Pfingstler, der sich  durch die Gnade Gottes retten liess, der glaubt,  dass jeder "Zungenredende" und Lügenprophet" halt nur so kleinen Irrtümern erlegen sei, aber trotzdem Wiedergeboren sei.   Wenn ich an die herumschreienden Menschen in ihren Zuckungen und geilem herumspringen denke, fällt es mir schwer, an Wiedergeborene, aus Ihren Sünden errettete Menschen zu denken. Wenn ich vor meine Augen, was ich jüngst selbst erlebet habe, auf der "Bühne!"  Rauch hervorsteigen sehe und die  psychedelischen  Schmalzsongs höre, und dann versuche zu denken, sehe ich zwischen Tolkien und Harry Potter oder der Charismatischen Verführung kein Unterschied. Nun, ich bin halt kein positivistischer Philosoph, sondern ein einfacher Bibelleser, der nicht jeden Mist glaubt.

Wie kann es übrigens sein, dass Menschen, die den Geist Gottes haben, und so durch Ihre Leiter verführt werden, diese Lügenprophezeiungen, verächtlichmachungen  des Herrn Jesus Christus  mitmachen oder wie wildgewordene Schamanen versuchen, ganze Landstriche und neuerdings auch ganze „Zeitalter“ von „Dämonen“ zu befreien? Warum merken diese „Wiedergeborenen“ nicht, dass das alles ein Werk des Teufels ist? Weil sie den Geist nicht haben!
 Seit es Pfingstler gibt, ist es auch kaum mehr möglich, das wahre Evangelium von Mann zu Mann zu verkündigen, denn selbst die profane Welt hat schnell gemerkt wie übrigens auch seinerzeit bei den Zeugen Jehovas, dass da etwas nicht stimmt. (Viel schneller als die ewig gutgläubigen aus dem evangelikalen Lager.

Hast Du schon mal versucht, das Evangelium einem eingefleischten Pfingstler zu verkündigen? Er wir es kaum verstehen können. Wenn der Herr nicht eingreift, wird bald der ganze Teig durchsäuert sein.

Sehr gerne könne wir uns natürlich auch ausserhalb des Forums austauschen!

Mit Offenbarung 2,12

Hans Peter


 

Lieber Hans Peter

Woher stammt dieser Hass auf deine Brüder und Schwestern bei den Pfingstlern und in  der char. Bew. der in diesem Beitrag wieder sichtbar wird. Wer hat dir nur diesen Unsinn   eingeredet den Du hier schreibst. Du verklagst andere Christen mit falschen   Behauptungen und Unterstellungen. Meinst Du im Ernst Gott stünde dahinter. Du weisst  doch sicher wer der Verkläger der Brüder ist und wem Du mit derartiger Polemik dienst.  Dass das was ihr unter Aufklärung betrachtet in diesem Zusammenhang wenig mit der  biblischen Wahrheit zu tun hat, wurde von mir und von anderen hinreichend  nachgewiesen.

Gruss

Martin

PS Dieser Beitrag ist nicht böse gemeint, denn ich vermute, das Du wirklich glaubst was du schreibst. Du bist in Deinem Urteil gefangen.


Lieber Martin

1. Glaube ich bei den meisten Pfingstlern nie, dass Sie geistliche Brüder sind, den dann hätten sie wohl Achtung vor dem Worte Gottes und dem Sohne Gottes.

2. Wo findest Du je in meinen Artikel " Hass"?   Ich weiss, Du bist nicht der einzige der mir dies unterstellt, damit muss ich leben.   Ich darf erwarten?  dass Du meine "falschen"  Unterstellungen noch klar er ausweist? Ich werde diese dann wie immer veröffentlichen.

3. Im weiteren bin ich mir bei Dir, lieber Martin nicht so ganz sicher, ob Du überhaupt ein richtiger Pfingstler bist. Ich glaube nämlich nicht, dass Du ein einigermassen umfassender Überblick hast, was sich in dieser weltumspannenden Irrlehre abspielt.  Ich wäre froh wenn Du mal folgende Fragen meinerseits durcharbeiten könntest.

4. Ich glaube nicht, dass ein typischer Katholik wiedergeboren ist. Die Römische "Lehre" lehrt,  man müsse zur Römischen "Kirche" gehören und man könne nicht durch das Werk Gottes allein errett werden.

5. Ich glaube nicht, dass ein typischer "Adventist"  wiedergeboren ist. Sie glauben, dass man durch das halten des Gesetzes und durch die Sabbath Heiligung gerettet wird.

6. Ich glaube nicht, das ein "Zeugen Jehova" ein Christ ist, er will es ja auch gar nicht sein.

7. Usw.

8.  Zusammenfassung: Wer typischerweise ein sichtbares  Zeichen braucht ausser die 5 in der Schrift beschriebenen, liegt neben der Schrift und ich sage solchen Menschen,  dass Sie nicht wiedergeboren sind. Natürlich weiss ich, dass nur der Herr letztlich weiss, wer wirklich errettet ist, aber meine Aufgabe ist es, Irregeführten zu sagen, dass sie neben der Schrift laufen.  Wer übrigens glaubt, dass er durch das halten oder praktizieren der 5 christlichen Zeichen errettet ist,  ist ebenso wenig errettet wie die  Pfingstler, die  mir sagen, ich sei nicht errettet, weil ich nicht in Zungen rede!
 

Liebe Grusse

Hans Peter
Gerettet durch Jesus Christus allein, der mich zur Busse und den Glauben an IHN und an Sein vollbrachtes Werk geführt hat.

 

NB.
 Ich Liebe Dich und alle Pfingstler und überhaupt  alle Menschen, hasse aber meine Sünden und alle Lehren die nicht aus dem Worte Gottes begründet werden und den Menschen Ehre geben und nicht Gott.