Frage2082    Home       Bibelkreis.ch  Download dieses Frame mit rechter Maustaste:==>     2082 Röm 9,18-24

Hallo, bibelkreis.ch,
 
wie versteht ihr Röm 9,18-24? Besonders auch V. 18, 21 und V. 22. - darf man da Calvinismus ableiten?:
 
Röm 9,18 So erbarmt er sich nun, wessen er will, und verstockt, wen er will.
Röm 9,19 Nun wirst du mich fragen: Warum tadelt er dann noch? Wer kann seinem Willen widerstehen?
Röm 9,20 Nun ja, lieber Mensch, wer bist denn du, daß du mit Gott rechten willst? Spricht auch das Gebilde zu seinem Bildner: Warum hast du mich so gemacht?
Röm 9,21 Hat nicht der Töpfer Macht über den Ton, aus derselben Masse das eine Gefäß zur Ehre, das andere zur Unehre zu machen?
Röm 9,22 Wenn aber Gott, da er seinen Zorn erzeigen und seine Macht kundtun wollte, mit großer Geduld die Gefäße des Zorns getragen hat, die zum Verderben zugerichtet sind,
Röm 9,23 damit er auch den Reichtum seiner Herrlichkeit an den Gefäßen der Barmherzigkeit kundtäte, die er zuvor zur Herrlichkeit bereitet hat,
Röm 9,24 wie er denn als solche auch uns berufen hat, nicht allein aus den Juden, sondern auch aus den Heiden, [was dann?]
 
 
Mit lieben Grüßen,
 Ingo C.R P
 
Lieber Ingo C.R. P

  30.03.05

Die Lehren Calvins sind natürlich unendlich böser als  es Calvin selbst war in seinem äusserst verwerflichen Mörderleben. Calvin hat aber das menschenmöglich böse getan in seinem Leben, dass man eigentlich erkennen müsste, das der Satan selbst der Begründer des Calvinismus ist. Wer aus dem Argen ist, tut arges.

Calvinismus lehrt  ja, dass Gott der Begründer der Sünde sei, das heisst Gott habe die  Sünde geschaffen. Calvinismus lehrt, dass der Mensch sich nicht bekehren kann. Streng genommen ist also ein echter Calvinist gar nicht bekehrt, aber die meisten Calvinisten habe noch nie Calvin gelesen. Das ist gottsei dank auch bei den meisten Lutheranern so, dass sie Luther nicht gelesen haben.
 Römer 9.18-24 kann man nicht in sich selbst auslegen. Keine Schrift ist von eigener Auslegung.  Eine Gute Ausarbeitung zum Thema findest Du da:

Calvinismus    Römer 9   vorweltlichen ewigen Verwerfung